Kasteel Ruurlo

Der Achterhoek: Natur und Kultur

Während die Veluwe für ihre unendlich weiten Heidefelder und uralten Wälder berühmt ist, ist der Achterhoek für all die Naturliebhaber zu empfehlen, die in ihren Ferien auch gerne etwas Kultur genießen möchten. Der Achterhoek wird wegen seiner vielen Wälder, Flüsschen, Weidelandschaften, Äcker und Wallhecken auch als „Kulissenlandschaft“ bezeichnet. Zugleich stößt man hier auch auf viele Landgüter, Schlösser und malerische Dörfer.

 

Ruurlo

Ein idealer Ort für einen Aufenthalt ist Ruurlo. Das Dorf, welches schätzungsweise im Jahre 600 entstanden ist, liegt im Herzen des Achterhoek, umringt von unter anderem den Dörfern Vorden, Borculo und Zelhem. Ausgehend vom Hampshire Hotel – Avenarius, am Rande von Ruurlo, können Sie entlang der Feldwege wunderbar eine Radtour in die Wälder unternehmen. Mithilfe des Netzwerks an „fietsknooppunten“ (Knotenpunkte auf der Radweg-Landkarte) können Sie sich selbst eine schöne Route zusammenstellen. Oder Sie wenden sich an den VVV, den niederländische Fremdenverkehrsverband, der bereits bestehende Routen anbietet. Die Region ist bekannt für sogenannte „lokale ommetjes“, örtliche Spaziergänge. Hierbei handelt es sich um ausgeschilderte Routen von ungefähr 20 Kilometern Länge, die entlang örtlicher Sehenswürdigkeiten führen. Der „Lokaal Ommetje Ruurlo“ führt Sie beispielsweise an einer Käserei, dem größten Heckenlabyrinth Europas und dem Schloss Ruurlo vorbei.

Wofür Sie sich auch entscheiden, eins steht fest: Sie werden eine ausgesprochen abwechslungsreiche und interessante Fahrradtour erleben.

Denn hinter jeder Kurve im Achterhoek wartet eine Überraschung auf Sie.

Langen Auffahrten, die die Nebenwege von breiten Waldwegen bilden, führen zu Schlössern aus dem 16. und 17. Jahrhundert in der Region. Und ein paar hundert Meter weiter erwartet Sie der öffentlich zugängliche Garten eines Landguts, ein Weideland mit vielen Kühen oder ein denkmalgeschützter Pfannkuchen-Bauernhof.

Hampshire Hotels - Achterhoek
Wandern und Radfahren in einer reich bewaldeten Region

Manchmal stoßen Sie gar auf ungewöhnliche Schätze, wie etwa den „Boekenruilboom“ oder auch „Bruilboom“, den Buchaustauschbaum. Hier können Buchwürmer sich Bücher leihen, wie beispielsweise Schone handen von René Appel und Haantjes von Kluun. Die Regeln sind einfach: Die Bücher gehören dem Baum und der Entleiher muss das Buch spätestens nach einem Monat wieder zurückgeben. Vielleicht haben Sie Zeit, um sich ein dünnes Exemplar auszuleihen, das Sie an einem ruhigen Platz in ein paar Stunden entspannt durchlesen können.

 

Genießen Sie die Gastfreundlichkeit im Achterhoek. Mehr über Hampshire Hotels – Achterhoek