Cityguide Antwerpen

Antwerpen: Modestadt von Welt

Antwerpen ist das Modezentrum von Belgien, aber es ist noch so viel mehr, findet die Insiderin Natalie van Lijsebettens. Hier sind ihre geheimen Schätze… Natalie Van Lijsebettens (36) ist Schuhdesignerin und Gründerin der Handwerkermarke „Collectif d’Anvers“. Als gebürtige Antwerpenerin entdeckt sie bei ihren Spaziergängen durch charakteristische Viertel noch stets neue Must-sees.

„Am liebsten erkunde ich die Stadt zu Fuß. So sehe und erlebe ich viel mehr, und ich betrete ein Geschäft viel schneller. Es gibt kleine Plätze und Innenhöfe an den erstaunlichsten Orten. Außerdem finde ich so auch gemütliche Cafés und Bars, die sich abseits der bekannten Plätze befinden. Wenn ich dem belebten Zentrum aber doch einmal entfliehen möchte, mache ich einen Spaziergang entlang der Schelde. Einer der Spazierwege führt zum Sint-Annastrand, wo sich viele Möglichkeiten bieten, um gemütlich eine Kleinigkeit zu essen oder zu trinken. Etwas weiter liegen die schönen Naturgebiete Sint-Annabosch und Middenvijver.”

„Besonders hervorzuheben ist auch das ‚BadBoot‘, das im Sommer in der Schelde festmacht. Es ist ein schönes Schwimmbad, dessen Wasser in den Fluss zu laufen scheint. Während der Wintermonate wird es zu einer schwimmenden Eisbahn umfunktioniert, ich glaube, es ist sogar die größte der Welt. Einfach mal kurz etwas Bewegung an der frischen Luft und danach eine leckere heiße Schokolade genießen.“

 

Die leckersten Muscheln

„Die Stadt verfügt über eine große Anzahl an leckeren, schönen und gemütlichen Restaurants. Wenn ich Lust auf ein überraschendes Frühstück oder ein leckeres Mittagessen mit saisonalen Produkten aus der Region habe, gehe ich zu ‚Story‘ am Godefriduskaai. Dort hat man zudem noch einen tollen Ausblick: auf das MAS,

ein Museum über die Stadtgeschichte von Antwerpen.“

„Ein anderer fantastischer Ort ist ‚A Tavola‘ in der Lange Lozanastraat, das von einem italienisch-belgischen Paar betrieben wird. Er steht in der Küche und zaubert die leckersten, italienischen Gerichte und sie leitet auf charmante Weise das Restaurant. Oder möchten Sie lieber die originale belgische Küche kosten? Dann sollten Sie der Brasserie des Restaurants ‚De Bourla‘ am Graanmaarkt einen Besuch abstatten. Wunderbar viele Gäste und sehr atmosphärisch. Die besten Muscheln der Stadt bekommt man bei ‚Maritime‘ auf der Suikerrui. Die Muscheln werden auf unterschiedliche Art zubereitet und zudem ist man von vielen Einheimischen umgeben. Das spricht meiner Meinung nach für sich!“

 

Mode & Design

„Antwerpen ist die Modestadt, in der man auch unglaublich gut shoppen kann. So befinden sich in und rund um die Nationalestraat viele Boutiquen von Modedesignern, die in den Schaufenstern ihre prächtigen Entwürfe zeigen. Oder unternehmen Sie einen Ausflug in die ‚Wilde Zee‘, ein gemütliches Viertel mit vielen kleinen Modegeschäften. Darüber hinaus bin ich bereits seit meiner Kindheit in die Kammenstraat verliebt, eine Straße, in der unglaublich viele angesagte Geschäfte angesiedelt sind. Ein Geschäft, an dem ich nicht vorbei laufen kann, ohne kurz hineinzugehen, ist der Secondhandshop ‚T2‘. Dort findet man wirklich alles: modische Kleidung, Basics, und Vintage.“

„Design-Fans der 50er- und 60er-Jahre müssen dem Atelier ‚Solarshop‘ von Jan-Jan Van Essche und Pietro einen Besuch abstatten. Es befindet sich in der Dambruggestraat und man stößt hier auf einen erlesenen Mix aus Vintage, skandinavischen Möbeln und zeitgenössischen Entwürfen. Derzeit total angesagt ist der Concept Store von ‚Seven Rooms‘, wo man inspirierende und zudem schöne Marken wie ‚Comme des Garçons‘ und ‚2Flamingos‘ findet.”

 

Kunst erleben

„Als Designerin finde ich das ‚ModeMuseum‘, oder auch ‚MoMu‘, ungemein inspirierend. Es gibt kein anderes Museum in Antwerpen, das so stilvoll eingerichtet ist – einige Säle sind ruhig und dunkel, andere hingegen sind hell ausgeleuchtet und einfach überwältigend. Besonders die aktuellen Ausstellungen stellen das Werk von bekannten Designern in den Mittelpunkt.“

„Ein anderes bemerkenswertes Museum ist das ‚M HKA‘. Dieses internationale Museum verfügt über eine umfassende eigene Kollektion moderner und zeitgenössischer Kunst, aber zeigt auch viele Wechselausstellungen und bietet Lesungen. Es freut mich auch ungemein, dass sie über ein Filmmuseum verfügen und interessante Vorstellungen organisieren.“

 

Check-in

Das Hampshire Hotel O – Kathedral Antwerp, im Herzen des historischen Zentrums, wurde vom berühmten Architekten Jo Peeters aus Antwerpen eingerichtet. Das Ergebnis: ein einzigartiger, zeitgemäßer Look, der durch die bestechende Farbwahl und die gewählten Einzelheiten überzeugt. Hotel O Antwerpen – Hampshire Classic liegt mitten im angesagten Künstlerviertel „Het Zuid“. In der unmittelbaren Umgebung finden Sie hippe Cafés, Bars und Restaurants, während ganz in der Nähe das historische Stadtzentrum liegt.

 

Sie möchten eine Reise nach Antwerpen unternehmen?
Sehen Sie hier die Hampshire Hotels.

 

Sie möchten mehr über die Favoriten von Natalie Van Lijsebettens erfahren? Besuchen Sie: badboot.be; facebook.com/StoryUrbanDeliShop; mas.be; bourla.be; maritime.be; thinktwice-secondhand.be; ateliersolarshop.be; sevenrooms.be; momu.be; muhka.be